Abonnieren Sie unseren Newsletter
Titel:
Produktsicherheitsrichtlinie (alleine kein CE - siehe Text!)
Richtliniennummer:
2001/95/EG
Umgesetzt durch:
Produktsicherheitsgesetz (1.12.2011), vorher GPSG und davor GSG genannt, welches als nationale Besonderheit ein GS-Zeichen definiert.
Hier frei vorhanden:
Richtlinie 2001/95/EG (pdf)
Normen zur ProdSiRl Stand 2015 (pdf)
wenn man keine anderen Lösungen findet, hilft die bundesdeutsche Liste
nationale Normen zur Produktsicherheit von 2015 (pdf)
Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) (D) von 2011 (pdf - Quellenangabe in der Datei)
Anwendungsbereich:
Die Produktsicherheitsrichtlinie ist quasi das Sicherheitsnetz für Verbraucherprodukte (für die Industrie, also für Profi-Anwendungen, muss ein Produkt diese regelungen nicht einhalten, denn die Profi-Anwender wissen, was man macht...).
Diese Richtlinie bzw. national das ProdSG fordert eine ausreichende Sicherheit von Produkten bei bestimmungsgemäßer Verwendung und bei vorhersehbarer Fehlanwendung. Diese Richtlinie dient (vereinfacht ausgedrückt) dazu, mögliche Gefahren rechtlich zu fassen, die möglicherweise durch andere Richtlinien nicht erfasst werden.
<img src="http://vg06.met.vgwort.de/na/125790e519444790b8f486889a8db35d" width="1" height="1" alt="">

Seite drucken Nach oben